· 

Wir entwickeln Beachvolleyball weiter!

Das Beachvolleyball eine sehr aufstrebende und boomende Sportart ist, steht nicht erst seit dem Silber Medaillen Gewinn von Doppler/Horst bei der WM 2017 in Wien fest. In Innsbruck gibt es mittlerweile neun Beachvolleyballanlagen mit insgesamt 22 Plätzen und trotzdem sind alle Plätze den ganzen Sommer überfüllt und jedes Jahr kommen neue Plätze hinzu.

 

Trotzdem gibt es bis jetzt noch keinen Verein der Beachvolleyball Training für alle anbietet. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten.

 

Entweder gibt es trotz großer Beliebtheit des Sports einfach keine Nachfrage nach einem geleiteten Training, weil den Aktiven das freie Spielen und der Spaß viel wichtiger sind.

 

Oder es hat sich einfach noch niemand die Mühe gemacht die Nachfrage zu erheben und ein solches Angebot zu schaffen.

 

 

 

Deshalb wurde von My BeachEvent mittels eines Onlinefragebogens im Zeitraum vom 24.10.2017 bis 30.11.2017 eine Studie zum Thema Beachvolleyball im Großraum Innsbruck durchgeführt. Dabei wurde der Link zum Fragebogen über diverse Whats-App Gruppen und einschlägige Facebook Gruppen verbreitet.

 

Neben demografischen Daten wurden die Bereiche wie Hallentraining, Vereinszugehörigkeit, Beachvolleyball Häufigkeit, Beachvolleyballtraining, Beachhalle, Events und Zufriedenheit mit Turnieren abgefragt.

 

Der Fragebogen wurde dabei von 158 TeilnehmerInnen vollständig ausgefüllt. Aus der anschließenden Analyse konnten wichtige Erkenntnisse für die Weiterentwicklung des Sports gewonnen werden. 

 


#MYBEACHEVENT